Annette Widmann-Mauz
Aktuelle Themen:
Neue Spitze der CDU Deutschlands

Berlin 10.12.2018

Chefin

Es war ein spannender CDU-Parteitag in Hamburg. Wir gehen mit einer neuen Parteispitze und nach einer engagierten Antragsberatung gestärkt in unsere politische Arbeit an der Basis und das Wahljahr 2019. Nach 18 Jahren an der Spitze der CDU Deutschlands gab Angela Merkel den CDU-Parteivorsitz in neue Hände. Sie hat die CDU für Zukunftsthemen geöffnet und souverän geführt. Dafür sagen wir herzlich Danke!
Neue_Spitze

Mit der neuen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und dem neuen CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak gilt es jetzt, mit Geschlossenheit gemeinsam nach vorn zu blicken. Zusammenhalt und inhaltliche Erneuerung stehen auf ihrer Agenda. Ein besonders herzlicher Glückwunsch geht an die FU- Vorsitzende Staatsministerin Annette Widmann-Mauz, die zum Mitglied des CDU-Präsidiums gewählt wurde. Eine starke Stimme im Führungskreis der CDU.

Nach konzentrierten Antragsberatungen haben die Delegierten auch die Impulse der Frauen Union zur Vielfalt in Parlamenten, zur Zukunftsaufgabe Integration, für einen besseren Kinderschutz und zu Gewaltschutzhäusern beschlossen. Zur Stärkung des Zusammenhalts wird die CDU eine breite Debatte zur allgemeinen Dienstpflicht führen.

Fotos: CDU/Tobias Koch, Sönke Ehlers

 
FU fragt, die Kandidaten antworten

Berlin, 04.12.2018

Drei_Kandidaten

Lesen Sie die Antworten von Annegret Kramp-Karrenbauer, Friedrich Merz und Jens Spahn auf die Fragen der Frauen Union der CDU Deutschlands. Die Kandidaten für den CDU-Parteivorsitz stellen u.a. ihre Positionen zu den Themen Volkspartei, Familien stärken und Gleichberechtigung dar. Der Bundesvorstand der Frauen Union hat die Kandidaten für den CDU-Vorsitz gebeten, einen FU-Fragebogen zu beantworten. Die Frauen Union möchte so zur Entscheidungsfindung am Parteitag beitragen.

pdf Annegret_Kramp-Karrenbauer-Antwort.pdf

pdf Friedrich_Merz-Antwort.pdf

pdf Jens_Spahn-Antwort.pdf

Foto: CDU/Laurence Chaperon

 
Zweite Runde der Regionalkonferenzen

Berlin 27.11.2018

AKK

Mit der Regionalkonferenz in Böblingen startet heute die zweite Runde der Regionalkonferenzen. Das ist die Chance, sich von der Kandidatin und den Kandidaten für den Vorsitz unserer Partei ein eigenes Bild zu machen und nach ihren Positionen zu fragen. Die Frauen Union hat Annegret Kramp-Karrenbauer zur Wahl als CDU-Vorsitzende am Parteitag vorgeschlagen. Der Bundesvorstand hat sie einstimmig nominiert.

Die ersten Regionalkonferenzen in der letzten Woche sind auf sehr großes Interesse unserer Mitglieder gestoßen. Viele haben gerne die Gelegenheit zum persönlichen Austausch genutzt. Sie wollen den Prozess der Meinungsbildung vor dem Parteitag aktiv mitgestalten. Die nächsten Termine sind am 28.11.2018 in Düsseldorf, am 29.11.2018 in Bremen und am 30.11.2018 in Berlin.

Foto: CDU/Laurence Chaperon

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 262

Frau und Politik


 

FP_05-2018_Titel

pdf 479.65 KB F&P 05-2018.pdf


70 Jahre Frauen Union Resolution zur politischen Teilhabe von Frauen

FU_Einladung_Kreisvorsitzendenkonferenz_2018_Online-1

pdf Resolution Politische Teilhabe 5.5.2018.pdf 168.23 KB

Koalitionsvertrag

KoaV_CDU-Lang

Koalitionsvertrag 2018-2021
Platzhalter
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Frauen Union in CDUplus

CDUplus

 

Europäische Frauen Union

EFU

Frauen fördern Frauen

Logo_Homepage

Login Form



Newsletter bestellen:

Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient ausschließlich dazu, Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können.

Mit dem Absenden des Formulars werden die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten gemäß Art. 4 Nr. 1 bzw. besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 (politische Meinung) Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) von der Frauen Union der CDU Deutschlands gemäß Art. 6 Abs. 1a) bzw. Art. 9 Abs. 2 DS-GVO verarbeitet und zum Versand des Newsletters verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier.

Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich per E-Mail an fu@cdu.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.


Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x