Maria Böhmer an der Spitze der Frauen Union bestätigt

Wiesbaden, 22.10.2011

Maria_Bhmer

Die Vorsitzende der Frauen Union der CDU Deutschlands, die Staatsministerin im Kanzleramt Maria Böhmer MdB, wurde heute vom Bundesdelegiertentag der FU in Wiesbaden wiedergewählt. Mit 86 Prozent wurde die Chefin der Frauen Union an der Spitze von den Delegierten bestätigt. Maria Böhmer führt die Frauen Union seit 10 Jahren erfolgreich an. Mit 125.000 Mitgliedern ist die Frauen Union der CDU Deutschlands die stärkste Vereinigung der CDU.

 

Bei den Neuwahlen zum Bundesvorstand wählten die Delegierten zu stellvertretenden Vorsitzenden der Frauen Union die saarländische Ministerpräsidentin und FU-Landesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer MdL, die parlamentarische Staatssekretärin und Vorsitzende der FU Baden-Württemberg Annette Widmann-Mauz MdB, die Schatzmeisterin der Frauen Union der CDU NRW Carla Neisse-Hommelsheim, die Vorsitzende der Frauen Union der CDU in Niedersachsen Eva Möllring und Elke Holzapfel MdL, stellvertretende Vorsitzende der Frauen Union Thüringen.

Gisela Meister-Scheufelen aus Baden-Württemberg übernimmt erstmalig das Amt der Schatzmeisterin der FU. Als Schriftführerin wurde die Landesvorsitzende der Frauen Union Sachsen-Anhalt, Eva-Maria Wybrands, gewählt.

Nach der Einführung in den Leitantrag „Frauen schaffen Perspektiven. Faire Rahmenbedingungen – Gleiche Chancen – Gleicher Lohn“ durch die Landesvorsitzende der FU Nordrhein-Westfalen, die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ingrid Fischbach, setzt der 29.Bundesdelegiertentag morgen seine Beratungen mit Expertinnen und Experten über Frauen am Arbeitsmarkt fort.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x