Ein starkes Zeichen für Familien!

Berlin, 18.12.2009

"Mit der Zustimmung des Bundesrates ist der Weg frei für mehr Gerechtigkeit für Familien. Ab dem 1. Januar 2010 werden Familien mehr Kindergeld und einen höheren Kinderfreibetrag erhalten. Damit kommen wir unserem Ziel einer familiengerechten Besteuerung ein großes Stück näher", erklärt Maria Böhmer, Vorsitzende der Frauen Union der CDU.

Eine weitere wesentliche Entlastung ist ab dem 1.1.2010 die Abzugsfähigkeit der Kranken- und Pflegeversicherung bei allen Steuerpflichtigen. Das bedeutet die komplette Abziehbarkeit der Beiträge der Gesetzlichen Krankenversicherung- bis auf die Zusatzleistungen- und der Gesetzlichen Pflegeversicherung. Dies gilt im gleichen Umfang auch für die Beiträge der Privaten Kranken- und Pflegeversicherung.

Böhmer: "Eltern haben also ab dem 1.1.2010 spürbar mehr Geld auf dem Konto. Dank der Erhöhung des Kindergeldes und der verbesserten steuerlichen Abzugsfähigkeit, sind Familien vom ersten Monat im neuen Jahr an finanziell deutlich entlastet.

Die Unterstützung von Familien ist eine wichtige Maßnahme für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft. Vor dem Hintergrund des demographischen Wandels müssen wir die soziale und wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Familien stärken. Sie sind Leistungsträger für die Gesellschaft. Der familienpolitische Kompass der Union weist die richtige Richtung", betont Maria Böhmer.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x