Böhmer: Unionswähler mehrheitlich weiblich!

Berlin, 28.09.2009

wir_bleiben_kanzlerin.jpg

 

 

 

 

 


"Erste Analysen der Bundestagswahl zeigen, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel auf die Unterstützung der Frauen zählen kann. Mit 36 Prozent haben die Wählerinnen bundesweit für die CDU und CSU gestimmt. Im Gegensatz dazu haben nur 32 Prozent der Wähler die Union gewählt", erklärt Maria Böhmer, Vorsitzende der Frauen Union der CDU.

"Damit haben Frauen den Regierungswechsel zu einer bürgerlichen Koalition von CDU/CSU und FDP mit Angela Merkel als Bundeskanzlerin entscheidend mit herbeigeführt", so Maria Böhmer weiter.

"Diese Unterstützung von Frauen für Angela Merkel und die Union zeigt, dass die Kanzlerin durch ihre souveräne Regierungsführung die Frauen überzeugt hat. Sie ist ein Vorbild für alle Frauen!"

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x