Girls`Day 2006: Für mehr Mut und Neugier bei der Berufswahl

Berlin, 26.04.2006

„Der sechste Girls`day in Deutschland ist eine Chance, Mädchen zu animieren, mehr Mut und Neugier bei ihrer Berufswahl zu zeigen“, erklärt die FU-Vorsitzende. Sie sollten die bekannten Rollenmuster hinter sich lassen und die Chancen nutzen, die ihnen die Vielfalt des Berufsspektrums böten.

Die Abschlüsse gerade im Bereich des Handwerks zeigten, dass Mädchen, wenn sie einmal den Sprung in die Welt der Technik und der Naturwissenschaften wagen, erfolgreicher seien, so Böhmer weiter. Im Handwerk legten 85 Prozent der jungen Frauen ihre Abschlussprüfung erfolgreich ab, sieben Prozentpunkte mehr als bei jungen Männern.

„Allerdings ist die Übernahmepraxis der Unternehmen nach Abschluss der betrieblichen Ausbildung nicht fair. Frauen erhalten seltener Übernahmeangebote als junge Männer “, kritisierte die FU-Vorsitzende. Anlass für Optimismus sei jedoch, dass mehr Frauen als Männer nach Angaben des Gender Datenreports aufgrund ihrer höher qualifizierten Schulabschlüsse und intensiverer Anstrengungen um einen Arbeitsplatz, ein Jahr nach Abschluss ihrer Berufsausbildung einen adäquaten Arbeitsplatz gefunden hätten.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x