Hildegardis-Verein schreibt Forschungsstipendien zu Helene Weber aus

Berlin, 19. Oktober 2004

Noch bis zum 30. November 2004 können sich Historikerinnen, Soziologinnen, Politikwissenschaftlerinnen, Theologinnen, Juristinnen, Ökonominnen, Fotografinnen, Diplomjournalstinnen und Kommunikationswissenschaftlerinnen beim Hildegardis-Verein um fünf Ein-Jahres-SciVias-Forschungsstipendien in Höhe von monatlich 1000 Euro bewerben. Das Thema: Helene Weber, Politikerin, Architektin des Grundgesetzes, erste Vorsitzende der Frauen Union der CDU, herausragende Figur der katholischen Frauenbewegung, Europäerin und Friedensaktivistin. Mit einem Forschungskolleg will der Hildegardis-Verein eine historische Würdigung der Christin und Politikerin Helene Weber ermöglichen. Das interdisziplinär angelegte Kolleg bietet eine thematische Begleitung der Stipendien in Form von zwei Seminaren im Verlauf des Forschungsjahres. Der Verein fördert christliche Frauen aller Fachrichtungen, die bereit sind, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und sich kritisch-aktiv mit ihrem Glauben auseinanderzusetzen.

Infos unter: www.hildegardis-verein.de

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Weitere Fragen?

Haben Sie die gewünschte Information hier nicht gefunden?
Sie haben folgende Möglichkeiten:
Link Schicken Sie uns eine Mail
Link Verwenden Sie die Suche

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x