Maria Böhmer zu Informationsbesuch in den Vereinigten Staaten

Berlin, 04. Oktober 2004

Kurz vor Beginn der Verhandlungen bei den Vereinten Nationen um eine internationale Klonverbotskonvention trifft FU-Vorsitzende Böhmer in dieser Woche in den USA mit Politikern und Wissenschaftlern zusammen, um über den neuesten Stand der Stammzellforschung und über die Rechtslage in beiden Ländern zu reden. In New York steht ein Gespräch mit dem deutschen Delegationsleiter bei den Vereinten Nationen, Botschafter Günter Pleuger, auf dem Plan. Böhmer will an die Forderung des Deutschen Bundestages und Bundesrates nach einem strikten generellen Klonverbot auf internationaler Ebene erinnern. In Washington erläutert Böhmer anschließend auf Einladung der Catholic University den Grundgedanken deutscher Biopolitik am Beispiel des Klonens. Im Verlauf der Woche wird Böhmer auch mit dem amerikanischen Gesundheitsminister Thommy Thompson und dem deutschen Botschafter Wolfgang Ischinger reden.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Weitere Fragen?

Haben Sie die gewünschte Information hier nicht gefunden?
Sie haben folgende Möglichkeiten:
Link Schicken Sie uns eine Mail
Link Verwenden Sie die Suche

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x