Annette Widmann-Mauz
Aktuelle Themen:
Merkel: "Das ist ein fast historisches Ereignis"

Berlin, 14.07.06

Mit dem Integrationsgipfel am 14. Juli 2006 ist der Startschuss zur Erarbeitung des „Nationalen Integrationsplans" gefallen. Bundeskanzlerin Angela Merkel traf sich mit 86 Vertretern von Zuwanderern, Politik, Wirtschaft und Kirchen im Berliner Kanzleramt. Sie nannte das Treffen 51 Jahre nach der Erstanwerbung von Gastarbeitern ein „fast historisches Ereignis". Es sei ein großer Schritt gewesen, miteinander und nicht übereinander zu sprechen. Die Migrantenvertreter lobten die Symbolkraft des Treffens auf höchster Ebene mit der Kanzlerin.   Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland, Kenan Kolat, sprach von einer «neuen Ära» der Integrationspolitik. Die Integrationsbeauftragte Maria Böhmer lobte „die tolle Atmosphäre" und freute sich über die konstruktive Beteiligung der Teilnehmer, die von vielen Selbstverpflichtungen gekennzeichnet gewesen sei. Ein Ruck sei durch die Runde gegangen.

Der Gipfel war ein Auftakt für eine intensive Diskussion. Die Bundesregierung will die Probleme bei der Eingliederung von Zuwanderern lösen. Für sechs Handlungsfelder werden Arbeitsgruppen eingerichtet, in denen Fragen um Integrationskurse, Frauen und Mädchen, Arbeitsleben und Integration „vor Ort" beispielsweise in den Sportvereinen, konkret erörtert werden. Münden soll das Ganze 2007 in den Integrationsplan.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bundesregierung.de

 
Positive Resonanz für das Elterngeld

Berlin, 03.07.2006

„Die Expertenanhörung zum Elterngeld im Deutschen Bundestag hat heute eindeutig eine positive Bewertung erbracht. Dies deckt sich mit der im Vorfeld von jungen Familien geäußerten Zustimmung zu dem neuen Instrument. Der eingeleitete Paradigmenwechsel in der Familienpolitik wird grundsätzlich befürwortet", so die Vorsitzende der Frauen Union, Maria Böhmer.

Weiterlesen...
 
Böhmer: Familien stärken

Dresden, 01.07.2006

 

Auf der Kreisvorsitzendenkonferenz der Frauen Union der CDU Sachsen begrüßt die Bundesvorsitzende der Frauen Union, Maria Böhmer, den eingeschlagenen Weg der Bundesregierung für eine Stärkung der Familien. Mit der Einführung des Elterngeldes ab dem 1. Januar 2007 würde ein Paradigmenwechsel in der Familienpolitik eingeleitet. Das Elterngeld als Lohnersatzleistung ersetze das bisherige Erziehungsgeld. „ Gerade bei jüngeren Familien findet diese Politik Zustimmung.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 265 266 267 Weiter > Ende >>

Seite 265 von 272

Frau und Politik


 

FP_02-2019_Titel

pdf 2.00 MB F&P 02-2019.pdf


Mitglied werden:

 

fu-mitgl-werden-184x78

Jede kann etwas bewegen.

Werden Sie Mitglied der Frauen Union der CDU! pdf Mitgliedsantrag im PDF-Format 84.78 KB ausfüllen und absenden.

Koalitionsvertrag

KoaV_CDU-Lang

Koalitionsvertrag 2018-2021
Platzhalter
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Frauen Union in CDUplus

CDUplus

 

Europäische Frauen Union

EFU

Frauen fördern Frauen

Logo_Homepage

Login Form



Newsletter bestellen:

Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient ausschließlich dazu, Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können.

Mit dem Absenden des Formulars werden die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten gemäß Art. 4 Nr. 1 bzw. besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 (politische Meinung) Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) von der Frauen Union der CDU Deutschlands gemäß Art. 6 Abs. 1a) bzw. Art. 9 Abs. 2 DS-GVO verarbeitet und zum Versand des Newsletters verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier.

Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich per E-Mail an fu@cdu.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.


Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x