Annette Widmann-Mauz
Aktuelle Themen:
Markenzeichen: Familienfreundlichkeit

Berlin, 08.09.06

„Wir müssen die Familien als Leistungsträger unserer Gesellschaft stärken. Hierbei sollten wir die alle Generationen umfassende Familie im Blick haben", erklärte die Bundesvorsitzende der Frauen Union, Maria Böhmer, im Rahmen des Familienfestes der Frauen Union der CDU Deutschlands und der Frauen Union der CDU Berlin. Unter dem Motto „Markenzeichen: Familienfreundlichkeit" diskutierte Friedbert Pflüger, der CDU-Spitzenkandidat für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin, mit Gästen des Familienfestes am BundesPresseStrand.

Weiterlesen...
 
Familien brauchen Planungssicherheit

Berlin, 25.08.06 

„Die beste Familienpolitik für junge Familien ist eine erfolgreiche Arbeitsmarkt- und Wirtschaftspolitik. Familien brauchen Planungssicherheit, dann entscheiden sich auch wieder mehr Frauen und Männer für Kinder", erklärt die Bundesvorsitzende der Frauen Union, Maria Böhmer, im Rahmen der fünfzehnjährigen Jubiläumsfeier der Frauen Union der CDU Mecklenburg Vorpommern.

Weiterlesen...
 
Hände weg vom Kinderfreibetrag
 

Berlin, 22.08.06

„Die Idee, den Kinderfreibetrag zu kappen, ist familienfeindlich. Dieser Vorschlag gehört zurück in die Mottenkiste, denn wir brauchen eine bessere steuerliche Förderung der Familien", stellt die Vorsitzende der Frauen Union, Maria Böhmer, klar. Der Kinderfreibetrag orientiert sich am Existenzminimum eines Kindes. Der Anspruch darauf sei durch die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts geschützt. Es gehe vielmehr darum, unser Steuersystem so zu reformieren, dass eine gerechte Besteuerung von Familien mit Kindern erreicht werde.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 244 245 246 Weiter > Ende >>

Seite 246 von 255
Platzhalter
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Frauen Union in CDUplus

CDUplus

 

Europäische Frauen Union

EFU

Frauen fördern Frauen

Logo_Homepage

Login Form



Newsletter bestellen:

Die Angabe Ihres Namens ist freiwillig und dient ausschließlich dazu, Sie im Newsletter persönlich ansprechen zu können.

Mit dem Absenden des Formulars werden die von Ihnen angegeben personenbezogenen Daten gemäß Art. 4 Nr. 1 bzw. besonderen Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 (politische Meinung) Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) von der Frauen Union der CDU Deutschlands gemäß Art. 6 Abs. 1a) bzw. Art. 9 Abs. 2 DS-GVO verarbeitet und zum Versand des Newsletters verwendet. Informationen über Ihre Rechte finden Sie hier.

Ihre Einwilligung in den Versand ist jederzeit widerruflich per E-Mail an fu@cdu.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzbestimmungen.


Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x