FU-Bundesvorstand nominiert einstimmig Annegret Kramp-Karrenbauer für den Vorsitz der CDU Deutschlands

Berlin, 06.11.2018

AKK_Nominierung

Der Bundesvorstand der Frauen Union der CDU Deutschlands hat einstimmig die stellvertrtende Vorsitzende der Frauen Union und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer als Kandidatin für den CDU-Vorsitz vorgeschlagen.

Mit Annegret Kramp-Karrenbauer nominieren wir für den CDU-Vorsitz eine versierte kompetente Politikerin. In ihren bisherigen Funktionen als Generalsekretärin, Ministerpräsidentin, Bundesratspräsidentin, Bevollmächtigte für die deutsch-französischen kulturellen Beziehungen, Ministerin - u.a. als erste Innenministerin in Deutschland - Abgeordnete im Bund und Land, Stadtverordnete und Ämtern auf allen Ebenen der Partei und ihrer Gliederungen hat sie sich immer wieder bewährt und langjährige Erfahrung in zahlreichen Politikfeldern gesammelt.

Sie verfügt über die richtigen Eigenschaften, die verschiedenen Strömungen der CDU zusammenzuführen und die ganze Bandbreite der Volkspartei abzudecken. Dazu gehören die wertkonservativen, die liberalen und die christlich-sozialen Mitglieder unserer Partei. Annegret Kramp-Karrenbauer ist in der CDU verwurzelt und setzt starke inhaltliche Akzente, um die CDU breiter aufzustellen. Mit der Zuhör-Tour als Auftakt zum Grundsatzprogrammprozess hat sie der Basis der CDU eine starke Stimme gegeben.

„Annegret Kramp-Karrenbauer hat das richtige politische Gefühl dafür, was die Menschen umtreibt, und handelt“, betont die Vorsitzende der Frauen Union der CDU Annette Widmann-Mauz MdB.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Wir verwenden Cookies auf dieser Website, um Ihre Nutzererfahrung zu verbessern. Durch Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies gesetzt werden.
Unsere Datenschutzberstimmungen finden Sie hier.

x