Frauen schreiben Fußballgeschichte

Berlin, 05.04.2011

Frauen machen Fußballgeschichte

„Der Countdown läuft. In 82 Tagen startet die 6. Fifa Fußball WM der Damen in Deutschland. Nach den WM-Siegen der deutschen Frauen-Nationalmannschaft 2003 und 2007 stehen jetzt alle hinter dem deutschen Team und glauben fest an den Erfolg unserer Elf: Ziel ist der WM-Hattrick in Deutschland“, erklärt Maria Böhmer, Vorsitzende der Frauen Union der CDU und Mitglied des Kuratoriums für die FIFA Frauen-WM 2011 anlässlich des Empfangs der Fußballnationalmannschaft im Bundeskanzleramt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnete heute in Anwesenheit der Frauen-Fußballnationalmannschaft und zahlreicher Persönlichkeiten aus Sport und Politik die Ausstellung „FRAUEN SCHREIBEN FUSSBALLGESCHICHTE“ im Bundeskanzleramt.

Böhmer: „Der Blick in die Geschichte des Frauenfußballs zeigt viele Parallelen zum Kampf der Frauenbewegung um Gleichstellung in Deutschland. Der DFB hat erst im Jahr 1970 Damenfußballspiele zugelassen. Umso großartiger sind die Erfolge der Frauen seitdem. Es geht um Chancengleichheit des Frauenfußballs in einer vermeintlichen ´Männerdomäne`. Die WM in Deutschland wird dem Frauenfußball einen großen Schub geben.“

„Ich wünsche mir, dass die Weltmeisterschaft im eigenen Land in vielen jungen Mädchen die Begeisterung für diesen Sport weckt. Unsere Nationalspielerinnen machen einfach Lust auf Fußball. Sie zeigen, wie der Sport kulturelle Grenzen überwinden kann“, betont Maria Böhmer.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de