Mehr Transparenz bei der Pflege!

Berlin, 03.09.2007

„Aktuelle Berichte über Missstände in deutschen Pflegeheimen haben uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig strikte unangemeldete Kontrollen sind. Wir brauchen einen Pflege-TÜV!", fordert Maria Böhmer, Vorsitzende der Frauen Union der CDU.

„Dabei sollen keine neuen bürokratischen Hemmnisse errichtet werden. Die unangemeldeten Prüfungen des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen und der Heimaufsicht können gemeinsam erfolgen, um das Heim nicht unnötig zu belasten. Diese Prüfberichte, Personalschlüssel und Zertifizierungen müssen auf Wunsch der Heimbewohner, ihrer Angehörigen oder anderer Interessenten veröffentlicht werden. Nur so kann die notwendige Transparenz über die Qualität der Pflege in den Heimen hergestellt werden", betont Maria Böhmer.

„Bei der Diskussion um die Pflege darf allerdings nicht vergessen werden, dass es nicht nur um die Fragen der gesundheitlichen Pflege geht, sondern auch um Zeit und Zuwendung für den Menschen. Neben dem pflegerischen Personal brauchen die Heime zusätzliche betreuende Hilfskräfte, die diese Lücke schließen", erklärt die Vorsitzende der Frauen Union.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de