Böhmer: Ein guter Tag für Familien!

Berlin, 15.05.2007  

 

„Die Einigung im Koalitionsauschuss zum Ausbau der Kinderbetreuung und dem Angebot eines Betreuungsgeldes ist anlässlich des Internationalen Tages der Familie ein hoffnungsvolles Signal an die Familien in Deutschland. Mit der Beteiligung des Bundes an den Kosten des Ausbaus der Kinderbetreuung unter Dreijähriger bis 2013 auf 750.000 Plätze setzt die Politik ein Zeichen, dass die Familien bei der Kinderbetreuung auf eine verlässliche Hilfestellung bauen können", erklärt Maria Böhmer, Vorsitzende der Frauen Union der CDU.

„Eltern müssen die Freiheit haben zu entscheiden, ob sie ihr Kind selbst betreuen, eine institutionelle Betreuungseinrichtung wie die Kinderkrippe oder eine familienähnliche Betreuungsform wie die Kindertagespflege wählen. Staat und Politik haben die Rahmenbedingungen zu schaffen, damit Eltern ihrer Erziehungsverantwortung gerecht werden können", so Maria Böhmer weiter.

„Neben dem quantitativen Ausbau der Kinderbetreuung benötigen wir aber auch eine Qualitätsoffensive. Dabei bedarf es vor allem der Verbesserung der Aus- und Fortbildung von Erzieherinnen und Erziehern und der Qualifizierung in der Kindertagespflege (Tagesmütter/-väter). Dies ist der nächste Schritt, mit dem wir den Familien zeigen können, dass sie in einem familienfreundlichen Land leben", betont die Vorsitzende der Frauen Union.

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de