Maria Böhmer: "Kinderbonus in der Rente verhindert Altersarmut von Müttern nicht!"

08. Oktober 2003

„Der Vorschlag der CSU, in der Rentenversicherung einen Kinderbonus einzuführen und die Rentenversicherungsbeiträge entsprechend zu senken, heißt im Ergebnis, dass es bei den schlechten Renten für Mütter bleibt. Niedrigere Rentenbeiträge holen Mütter nicht aus der Armutsfalle.“ Dies erklärt die Bundesvorsitzende der Frauen-Union Maria Böhmer. Derzeit hätten Frauen in den alten Bundesländern im Schnitt lediglich 26 rentenrechtlich relevante Jahre einzubringen, Frauen in den neuen Bundesländern 36 Jahre.

Das Absenken der Rentenbeiträge durch einen Kinderbonus in Höhe von 50 Euro für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr würde zwar bedeuten, dass Mütter eine Rentenleistung von 33 Euro im Monat pro Kind erhielten, so Böhmer. Ihre Altersrente jedoch stiege dadurch nicht an. Denn der Kinderbonus reduziere lediglich den Rentenbeitrag. Zudem würde die Absenkung der Rentenbeiträge nur diejenigen Mütter erfassen, die aufgrund eigener Erwerbstätigkeit selbst Rentenbeiträge zahlten. Mütter, die zeitweise wegen der Erziehung ihrer Kinder die Erwerbstätigkeit unterbrächen, gingen leer aus.

Dagegen führe die von der Herzog-Kommission vorgeschlagene Verdoppelung der Kindererziehungszeiten zu einer deutlichen Besserstellung von Müttern. Denn nach heutigen Rentenwerten entsprächen sechs Kindererziehungsjahre einer zusätzlichen Rente pro Kind in Höhe von fast 160 Euro im Monat. Das zeige, dass die Erziehungsleistung deutlich besser anerkannt werde als durch jeden anderen Vorschlag.

Gerade junge Familien würden, so Böhmer, durch das Modell der Herzog-Kommission entlastet, denn derzeit würden 475 Euro pro Monat an Beiträgen aus Steuermitteln für Kindererziehungszeiten geleistet. Böhmer: „Kindererziehungszeiten helfen jungen Familien und schützen Mütter vor der Altersarmut.“

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Presse-Kontakt

Pressesprecherin Silke Adam
Telefon 030 220 70 451
Fax 030 220 70 439
fu_linkpfeil_aubergine.gif fu@cdu.de

Weitere Fragen?

Haben Sie die gewünschte Information hier nicht gefunden?
Sie haben folgende Möglichkeiten:
Link Schicken Sie uns eine Mail
Link Verwenden Sie die Suche