Annette Widmann-Mauz
Aktuelle Themen:
Auswirkungen von Hartz IV auf Frauen

Berlin, 12.06.06

„Hartz IV“ und „Arbeitslosengeld II“ gehören gegenwärtig zu den Hauptthemen der politischen Diskussion in Deutschland. Einigkeit besteht lediglich darin, dass sich das Arbeitslosengeld II in seiner jetzigen Ausgestaltung nicht bewährt hat. Die Zusammenlegung von Arbeitslosenhilfe und Sozialhilfe zum so genannten „Arbeitslosengeld II“ wie die Hartz-Reformen insgesamt haben die Sozialgesetzgebung grundlegend verändert. Die Rechtspolitikerin Ute Granold MdB hat dabei die Auswirkungen von Hartz IV auf Frauen besonders in den Blick genommen und die geltende Rechtslage und anstehende Reformen im Überblick zusammengefasst.

weiter

 
Maria Böhmer zu Besuch auf der Kirchenmeile am Stand des Katholischen Deutschen Frauenbundes

Saarbrücken, 26.05.06

Maria Böhmer zu Besuch auf der Kirchenmeile am Stand des Katholischen Deutschen Frauenbundes

 
Gesellschaftsvertrag für Integration

Berlin, 29.05.2006

Gesellschaftsvertrag für Integration

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz haben Bundeskanzlerin Angela Merkel, die Vorsitzende der FU, Integrationsbeauftragte Maria Böhmer, der Geschäftsführende Präsident des Deutschen Fußballbundes (DFB) Theo Zwanziger und der neue Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) Thomas Bach die gesellschaftliche Integrationsfunktion des Sports in den Mittelpunkt gestellt. Mit 400.000 Euro startet der DFB eine Integrationskampagne, die gerade zur Integration junger Migrantinnen durch Fußball beitragen soll. Der DFB und der DOSB werden auch am Integrationsgipfel der Bundesregierung Mitte Juli teilnehmen. Dort soll ein „Integrationsplan“ entworfen werden.

Weitere Informationen unter:

www.bundesregierung.de

 
<< Start < Zurück 241 242 243 Weiter > Ende >>

Seite 242 von 246

32. Bundesdelegiertentag 26.-27. August in Braunschweig

Braunschweiger Erklärung

pdf Braunschweiger Erklärung Beschluss.pdf 188.43 KB  

Frau und Politik


 

Titel20173

pdf F&P03-2017.pdf 1.03 MB


Regierungsprogramm 2017-2021

regierungsprogramm

Mitglied werden:

 

fu-mitgl-werden-184x78

Jede kann etwas bewegen.

Ja, ich will Mitglied der Frauen Union der CDU werden. Bitte senden Sie mir eine Beitrittserklärung zu. Außerdem möchte ich weitere Informationen über die Frauen Union der CDU erhalten.

Link weiter

Koalitionsvertrag

Koaltionsvertrag

Platzhalter
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Frauen Union in CDUplus

CDUplus

 

Europäische Frauen Union

EFU

Frauen fördern Frauen

Logo_Homepage

Login Form



Newsletter bestellen: