Mädchen stärken, selbstbestimmt zu entscheiden

Berlin, 10.04.2018

AWM_blau

"Dass Gleichberechtigung auch in der Familie gelebt wird, erwarten wir zu Recht." Das könne man aber nicht staatlich durchsetzen, so die Einschätzung von Annette Widmann-Mauz. Die Vorsitzende der Frauen Union und Integrationsbeauftragte der Bundesregierung fordert deshalb neue Wege, um Familien zu erreichen. In einem Interview mit „Die Welt“ erläutert sie, warum ein Kopftuchverbot für Mädchen an Schulen nicht das dahinter stehende Problem löst. Entscheidend sei, so Widmann-Mauz, die Eltern zu erreichen und die Mädchen stark zu machen, eine selbstbewußte Entscheidung zur treffen.

Lesen Sie hier das gesamte Interview

 
Frauen Union auf FacebookFrauen Union auf Twitter

Newsletter bestellen: